Mittwoch, 23. Mai 2018

[Rezension] Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Genki Kawamura - Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden


Bibliografische Angaben

Titel: Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden
Autor: Genki Kawamura
Seiten: 192
Verlag: C.Bertelsmann
Originaltitel: If cats disappeared from the world
ISBN: 978-3-570-10335-7
Erscheinungsdatum: 23.04.2018
Preis: 18.00€ HC

Klappentext

Ein junger Briefträger erfährt überraschend, dass er einen unheilbaren Hirntumor hat. Als er nach Hause kommt, wartet auf ihn der Teufel in Gestalt seines Doppelgängers. Er bietet ihm einen Pakt an: Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Welche, entscheidet der Teufel. Der Briefträger lässt sich auf dieses Geschäft ein. Am Tag darauf verschwinden alle Telefone. Am zweiten Tag die Filme, am dritten alle Uhren. Als am vierten Tag alle Katzen verschwinden sollen, gebietet der Briefträger dem Teufel Einhalt. Und macht etwas völlig Überraschendes ... 

Rezension

Bei diesem Buch hat mich tatsächlich der Titel als erstes auf das Buch aufmerksam gemacht, der denn allein ist schon super interessant finde ich und als Katzenliebhaber musste ich da natürlich mal hinter die Fassade schauen. 

Ich muss sagen, dass mit der Einstieg in das Buch ganz gut gefallen hatte, denn wir erfahren nur das, was für die Handlung wirklich am wichtigsten ist und halten uns nicht mit langem geplänkel auf. Als dann der Teufel ins Spiel kommt und der erste Gegenstand, alle Telefone, verschwinden war ich gespannt, was nun alles auf mich warten würde, an Erkenntnissen, denn wenn wir alle plötzlich ohne Telefone sind, das ist ja schon eine krasse Situation! 

Allerdings muss ich leider sagen, dass etwas enttäuscht wurde. Ich hatte tatsächlich im gesamten doch noch etwas mehr Tiefgang erwartet. Einfach mehr über die veränderte Situation. Es wird zwar angerissen, aber z.B. das Fehlen der Filme wird meiner Meinung nach gar nicht wichtig eigentlich. Als es dann um die Katzen geht, hat unser Prota endlich wichtige Erkenntnisse und das finde ich auch wichtig und interessant und die Situation mit der Katze hat mir wirklich sehr gut gefallen, aber das alles im Endeffekt dann doch nur auf diese familiäre Situation hinaus läuft fand ich dann doch etwas schwach ... hier waren meine Erwartungen einfach höher. 

Andererseits habe ich überlegt, dass hier auch genau das die Intention sein könnte, dass der Leser sich Gedanken mach könnte, was diese Situation für Ihn bedeuten würde, ohne ihm schon zu viel vorzukauen so zu sagen. Ich bin mir hier nicht sicher und finde, dass wenn dies so sein wollte, der deutliche Anstoß fehlt. 

Insgesamt fand ich das Buch nicht schlecht und besonders die Szenen mit der Katze Weißkohl fand ich super zu lesen. Nur die gesamte Auflösung war mir einfach ein bisschen zu wenig, bzw. denke ich, dass man noch etwas mehr aus diesem Setting hätte herausholen können. 

Dienstag, 22. Mai 2018

Gemeinsam Lesen #115


Hallo zusammen, 

heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen! 

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese noch "Marlenes Geheimnis" von Brigitte Riebe und bin auf S. 169. 

"Marlene hat die Vertreibung aus der Heimat nach dem Krieg längst hinter sich gelassen. Vor mehr als siebzig Jahren begann sie mit ihrer Mutter Eva am Bodensee ein neues Leben. Eine florierende Schnapsbrennerei, die die Früchte der Region verarbeitet, ist ihr ganzer Stolz. Erst als ihre Nichte Nane kurz nach Evas Beerdigung die Aufzeichnungen der Großmutter liest, bricht die Vergangenheit ohne Vorwarnung herein. Und ein lang gehütetes Geheimnis kommt zutage …"

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Jetzt gab es für Eva nur noch Jans Kind, das in ihr wuchs und seinen Vater niemals kennen lernen würde."

Was möchtest du zu deinem aktuellen Buch loswerden? 

Letzte Woche wollte ich das Buch ja gerade beginnen und ich muss zugeben, dass ich mich mit den ersten 50 Seiten etwas schwer getan habe und erst in die Geschichte herein finden musste. Mittlerweile hat das allerdings recht gut geklappt und ich bin sehr neugierig auf den Rest der Geschichte!

Wenn du ein Tag mit einem Autor/in geschenkt bekommen würdest, wenn würdest du dir da gerne wünschen?

Uff, schwer zu sagen, vielleicht Sebastian Fitzek, Ursula Poznanski oder doch lieber Lucida Riley? 
Das sind jedenfalls alle drei Autoren die ich bei Ihren Lesungen / Signierstunden super super sympathisch fand und mir das daher gut vorstellen könnte!

Montag, 21. Mai 2018

[Lesemarathon] Ich habe Urlaub :)

Halli Hallo zusammen, 

heute ist Montag, auch wenn es sich sehr sehr doll nach Sonntag anfühlt ... ^^ 

Jedenfalls habe ich diese Woche Urlaub ich möchte daher mal wieder einen Lesemarathon starten, da ich mal abgesehen von morgen keine besonderen Pläne habe und daher hoffentlich viel Zeit zum Lesen und schöne Sachen machen :) 

Damit ich das Ganze ein bisschen mit euch teilen kann, dieser Post, vielleicht hat ja zufällig noch jemand Urlaub und mag sich anschließen?

Was ich lesen möchte

Erstmal möchte ich mir diese beiden Bücher vornehmen:


Die habe ich beide schon begonnen & Reziexemplare sind auch es noch :)

Aktueller Stand (21.05. 14.30h)

Marlenes Geheimis = S. 60

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden = S.112

Updates

21.05. / 17.00h

Ich habe "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden" beendet und muss sagen, ich hatte fast noch etwas mehr Tiefgang erwartet als das was es gab ... eine Rezension werden ich auf jeden Fall noch dazu schreiben, also falls es euch interessiert, schaut gern nochmal vorbei :)

22.05. / 07.30h

Gestern habe ich noch bis Seite 90 in Marlenes Geheimnis gelesen und muss sagen, so langsam komme ich in der Story an! Es wird wirklich interessant und vor Allem der historische Hintergrund wird meiner Meinung nach gut dargestellt.
Heute Früh habe ich tatsächlich auch schon einige Seiten gelesen, bis Seite 169 um genau zu sein, da ich, nachdem der Kater mich geweckt hatte einfach nicht wieder einschlafen konnte ...

22.05. / 22.00h

Dafür, dass ich heute eigentlich den ganzen Tag verplant gewesen bin, habe ich noch einiges geschafft und bin jetzt auf Seite 268 von "Marlenes Geheimnis" einen Teil habe ich damit auch schon herausgefunden, aber ich bleibe neugierig, was da noch kommen mag denn ca. 150 Seiten habe ich ja noch vor mir, bis zum Ende des Buches!

23.05. / 08.45h

Guten Morgen :)

Heute möchte ich auf jeden Fall "Marlenes Geheimnis"  beenden, ich bin nämlich heute früh schon bis Seite 360 gekommen und dem großen Geheimnis schon ganz dicht auf den Versen!

23.05. / 18.50h

Ich habe heute einige Zeit lang auf der Terrasse gesessen und gelesen und dabei Marlenes Geheimnis beendet. Das Buch werde ich vermutlich morgen rezensieren.
Die Rezi zu "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden" ist übrigens online, ihr findet sie hier!

Jetzt lese ich "Das Ende" von Richard Laymon, ebenfalls ein Reziexemplar :)